Konzeptionsförderung

Die im Jahr 2009 eingeführte Konzeptionsförderung ist neben der seit 1997 bestehenden Projektförderung ein weiteres, wichtiges Förderinstrumentarium für professionelle Freie Theater in Baden-Württemberg, die den Tanz- und Theaterschaffenden Planungssicherheit für die Weiterentwicklung ihrer kontinuierlichen künstlerischen Arbeit ermöglichen soll. Professionell bedeutet, dass Künstlerinnen und Künstler hauptberuflich freischaffend in der Darstellenden Kunst tätig sind und ihren Lebensunterhalt hauptsächlich (mehr als 50%) damit bestreiten. Ziel der Konzeptionsförderung ist die nachhaltige Stärkung qualitativ herausragender freier Gruppen aller Genres der Darstellenden Künste. Die Konzeptionsförderung ist eine Spitzenförderung und stellt ein besonderes Gütesiegel des Landes Baden-Württemberg dar.

Die Fördermittel werden vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst zur Verfügung gestellt. Jeweils 30.000,00 Euro werden jährlich über einen Zeitraum von drei Jahren (also insgesamt jeweils 90.000,00 Euro) an zwei Freie Theater nach Maßgabe der Beurteilung der vollständigen Antragsunterlagen durch eine unabhängige Jury vergeben.

Das Antragsformular zur Konzeptionsförderung 2018-2019-2020 wird auf ein Online Antragsverfahren umgestellt. Das Online Formular ist ab sofort freigeschaltet.

Online können die Anträge bis zum 15.November 2017 gestellt werden. Danach können keine Anträge mehr gestellt werden. Nach dem Absenden des Online Antrags wird eine Bestätigungsmail an die angegebene E-Mailadresse mit den kompletten Antragsdaten versandt. Bitte überprüfen Sie deshalb die angegebene E-Mailadresse nochmal. 

Grundsätzlich ist der Aufbau des Online Formulars identisch mit dem Antragsformular, das auf dieser Webseite einzusehen ist. 

Bitte beachten Sie die Anleitung zur Benutzung der Online Formulare sowie die Richtlinien zum Förderprogramm. 

 

Online Förderantrag Konzeptionsförderung